Allgemeine Bestimmungen | SolarEdge
Close mobile menu

Allgemeine Bestimmungen

Alle gemeldeten Sicherheitsschwachstellen werden von SolarEdge validiert und verifiziert.

Folgende Aktionen sind bei dem Versuch, eine Sicherheitsschwachstelle aufzudecken, nicht gestattet:

  • Verstoß gegen geltende Gesetze
  • Missachtung geltender Vereinbarungen
  • Zugriff oder versuchter Zugriff auf Daten oder Informationen Dritter
  • Zerstörung oder Beschädigung bzw. versuchte Zerstörung oder Beschädigung von Daten oder Informationen Dritter

Personen, die sich auf der US-Sanktionsliste befinden oder in einem Land leben, das sich auf der US-Sanktionsliste befindet, dürfen keine Schwachstellen melden (hierzu zählen u. a. Kuba, Iran, Nordkorea, Syrien, Libyen).

Die Empfänger einer finanziellen Vergütung von SolarEdge sind selbst für die Zahlung aller anfallenden Steuern verantwortlich.

Dieses Programm kann jederzeit eingestellt werden. Die Entscheidung darüber, ob eine Meldung den Bestimmungen unseres Programms entspricht, liegt im alleinigen Ermessen von SolarEdge.

In welcher Höhe und Währung die finanzielle Vergütung angeboten wird, liegt im alleinigen Ermessen von SolarEdge.